Drucken

Inventareintrag

Was bedeutet es, wenn eine Liegenschaft oder ein Garten "im Inventar" eingetragen ist?

Grundsätzlich wertvolle Zeugen der Bau- und Gartenkunst werden durch die Denkmalpflege inventarisiert, in das Inventar schützenswerter Bauten und Anlagen aufgenommen. Dieser Eintrag ist noch keine Unterschutzstellung, sondern nur ein Hinweis darauf, dass es sich um eine historisch wertvolle Baute oder einen schützenswerten Garten handelt. Sobald Veränderungen jeglicher Art - auch geringfügige - am Objekt vorgenommen werden, muss durch die staatlichen Stellen abgeklärt werden, welche Teile zu schützen sind. Eine Veränderung ist dann nicht oder nur beschränkt möglich und das Bauvorhaben muss in enger Absprache mit der Denkmalpflege ausgeführt werden. Es wird ein Schutzvertrag ausgehandelt oder aber eine Schutzverfügung erlassen. Möglich ist auch, dass aufgrund der Schutzabklärung die Entlassung aus dem Inventar beschlossen wird.

Sie sind Eigentümer eines inventarisierten Objekts oder wollen ein solches erwerben?

Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei der staatlichen Denkmalpflege, welche Umgestaltungsmassnahmen möglich sind. Der ZVH verfügt auch über ausgewiesene Fachleute, die in solchen Fällen beraten und Tipps geben sowie für Umbauten herangezogen werden können. Die konkreten Bedingungen sind mit diesen Fachleuten zu besprechen. Gerne geben wir Ihnen auf Anfrage die Adressen weiter.

 

Autorin: Barbara Truog

Fensterausschnitt Universitätsspital Zürich

Kontakt

Zürcher Heimatschutz ZVH
Neptunstrasse 20
8032 Zürich
T 044 340 03 03
E-Mail info(at)heimatschutz-zh.ch